Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
An der Hohensteinschule
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen bei der Hohenstein Grundschule in Gingen an der Fils. Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere neue Website besuchen.

Viel Spaß beim stöbern auf unserer neuen Website wünscht Ihnen Ihre Schulleitung Tanja Gröner-Kühn.

Neuigkeiten

Es sind derzeit keine Einträge vorhanden.

Dass sich die Kinder in der Ganztagesbetreuung der Hohensteinschule wohlfühlen, ist das Ergebnis einer von sozialem Engagement geprägten Arbeit eines großen Teams. Neben den Schulsozialarbeitern von der BruderHaus Diakonie wird das Team vom ev. Krankenpflegeverein und weiteren 17 Personen unterstützt. Ergänzt wird dies durch die Kooperation mit dem TB, dem Gartenbauverein Gingen, dem Musikverein und der Musikschule Süßen. Aufgrund der Ganztagesschule und den dadurch zugewiesenen Lehrerstunden gibt es auch ein breites Angebot von Lehrkräften, das von den Schülerinnen und Schülern gerne nach der Hausaufgabenbetreuung besucht wird. Am vergangen Dienstag fand zum wiederholten Male als Dank für alle ehrenamtlich Tätigen eine gemütliche Dankes-Kaffeerunde in der Mensa statt. Zum Auftakt des gemütlichen Beisammenseins, zu welchem die Ehrenamtlichen sowie das Kollegium der Hohensteinschule und Frau Schmolz von Seiten der Gemeinde als Zuständige für die Schule eingeladen waren, richtete Bürgermeister Hick auch im Namen der leider erkrankten Schulleiterin Tanja Gröner-Kühn, dankende Worte an alle. Sie seien sehr glücklich darüber, dass so viele, auch unterschiedlichen Alters, ihr Engagement einbringen und Freude an der Arbeit mit den Kindern zeigen. Ohne die ehrenamtliche Unterstützung wären der Ganztag und andere schulische Projekte so nicht möglich! Auch der engere Austausch zwischen Ehrenamt und Gemeinde, um beispielsweise anfallende Unstimmigkeiten schnellstmöglich aufklären und beheben zu können, zeigte Erfolg. Ihm ist wohl bewusst, welch ein Kraftakt der überraschende Ausfall durch die Schwangerschaft der Schulsozialarbeiterin Frau Rodiguez-Pawel bei der Verwaltung der Schule und dem Ehrenamtsteam hervorgerufen hat. Nur durch das große Engagement und die Zusammenarbeit von Frau Gröner-Kühn, Frau Grüner, Frau Schmolz und dem Ehrenamtsteam konnte der gewohnte Ablauf des Ganztages gewährleistet werden. So blickte Bürgermeister Hick mit viel Zuversicht auf die weitere Zusammenarbeit und begrüßte es auch, dass die Schule ab März wieder durch Schulsozialarbeiter der BruderHaus-Diakonie unterstützt werden kann. Des Weiteren zeigte Bürgermeister Hick in seiner Rede noch neue bzw. anstehende Projekte wie die der Schulwiese, die Schulhofgestaltung und dem Natur-/Waldkindergarten kurz auf. Erfreut konnte er auch noch auf Fortschritte in der Planung und Weiterentwicklung der Schulwiese hinweisen. Sehr positiv sieht Herr Hick hier die Begleitung durch Herr P. Gürtler als Imker. Nach der Begrüßungsrede ging man dann zum gemütlichen Kaffeetrinken über. Bevor die Kaffeerunde nach gemeinsamen schönen Stunden und regen Gesprächen aufgelöst wurde, erhielten alle als kleines Dankschön noch einen Frühlingsgruß. Dieser wurde in der Kreativ AG vom Ganztag unter Leitung von Frau Hummel und Frau Grüner mit den Schülern in den letzten Wochen erarbeitet.

Kreisfußballfinale der Grundschulen

Am Dienstag fand in der Salacher Staufeneckhalle die Kreisfußballfinalrunde der Grundschulen statt.Die Mannschaft Gingen 1 hatte sich im November in der Vorrunde dafür qualifiziert. Gleich im ersten Spiel mussten die Hohensteiner Jungs gegen den Mitfavoriten Donzdorf antreten. Durch eine starke Abwehr konnte der Kasten sauber gehalten werden. Leider agierten die Gingener im Torabschluss glücklos, und so endete die Partie 0:0. Der nächste Gegner war das Team Salach 3, das sich sehr stark präsentierte. Gleich zu Anfang kassierte Yigit einen unnötigen Gegentreffer. Kurz darauf konterte Gingen und erzielte durch einen tollen Schuss von Mousab den Ausgleich. Danach lief bei den Jungs nicht mehr viel zusammen, klare Torchancen wurden nicht genutzt oder gingen knapp neben das Tor. Dagegen mussten sie noch 2 Gegentreffer einstecken, davon ein Strafstoß. Endstand 1:3, Finaleinzug somit verpasst. Die Enttäuschung bei Gingen war groß, hatte man doch alles gegeben und stets gekämpft. Im letzten Spiel gegen Salach 1 war dann die Luft etwas raus, das Spiel endete 0:3. Es spielten: Yigit (Tor), Mousab, Laith, Marko Gann, Maximilian Jungs, nächstes mal habt Ihr mehr Glück, Ihr habt tollen Kampfgeist bewiesen! E. Haber

Mehr bewegen - besser essen

Diesen Projekttag, der Edeka-Stiftung unterstützt durch Gebauer´s Edeka Center Süßen, erlebten nun wieder die Klassen 3a und 3b. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit den Themen Ernährung, Bewegung und Verantwortung. Der Tag startete mit einem kleinen vollwertigen Frühstück, jeder durfte sich seinen bunten Piratenspieß zusammenstellen und ihn genießen. Danach zeigte ein Film anschaulich, wie die Nahrung im Körper verarbeitet wird. So konnte mit den Kindern Grundsätze für eine gesunde, ausgewogene Ernährung orientiert an der Ernährungspyramide erarbeitet werden. Durch die Themen „Gefährdung der Meere“ und „Nachhaltige Fischerei“ erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass durch bewusstes Einkaufen von Lebensmitteln die Menschen Verantwortung für ihre Umwelt übernehmen. Eine Bewegungspause mit Spielen in der Hohensteinhalle folgte, denn Bewegung ist wichtig für ein gesundes Leben. Unter Anleitung der beiden Frauen der Edeka-Stiftung, einer Mutter und der Unterstützung von Gebauer´s Edeka bereiteten nun alle das Mittagessen zu. Die Kinder schnitten Obst und Gemüse und rührten Quark zu einem leckeren Nachtisch. Die selbst zubereiteten Vollkornnudeln mit Gemüsesoße und der bunte Obstsalat mit Quark und Vollkornkeksen schmeckte beim gemeinsamen Mittagessen besonders gut. Ein Abschlussquiz mit Fragen zu den behandelten Themen rundete diesen Projekttag ab.

Lesewettbewerb

Am 28. Januar 2020 war es endlich so weit und der Vorlesewettbewerb der Viertklässler fand an der Hohensteinschule statt. Nach selbstständigen und gemeinsamen Vorbereitungen lasen fünf Schülerinnen und Schüler dieser Klassen fleißig um die Wette. Die übrigen Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen und die dritten Klassen versammelten sich im Mehrzweckraum und hörten den Beiträgen gespannt zu. Die Entscheidung über die Gewinnerplätze trafen Frau Kuballa von der Gemeindebüchrei und Frau Schober, die als Jurorinnen geladen und extra für den traditionellen, jährlichen Wettbewerb gekommen waren. Belohnt wurden die Kinder mit Buchpreisen und Schokolade. Den ersten Platz „erlas“ sich Leonie P. (4a), gefolgt von Jakob Sch. (4b) und Maria Z. (4a). Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Beteiligten für ihren Einsatz und freuen uns schon auf das nächste Jahr! I. Vujic