Gemeinsamer Ausflug zur Experimenta nach Heilbronn

(zusammengestellt aus Schülerberichten der Klasse 4a)

 

Vor der großen Fahrt zur Experimenta nach Heilbronn besuchte die G2 der Bodelschwinghschule in Geislingen am vergangenen Freitag die Klasse 4a der Hohensteinschule in Gingen. Beim gemeinsamen Sportunterricht hatten alle großen Spaß an einer Gerätelandschaft mit „Gletscherspalte“ und „Riesentunnel“.

Am Dienstag fuhr die Klasse 4a mit dem Zug nach Geislingen, dort trafen sie die Schüler der Bodelschwinghschule. Sie stiegen zusammen in einen Zug und fuhren nach Heilbronn. Dort angekommen liefen sie noch ungefähr 10 Minuten zur Experimenta. Dann folgte die Gruppeneinteilung. Beide Klassen wurden gemischt und ihren Betreuern zugeordnet. Die Experimenta ist in 4 Stockwerke aufgeteilt. Zwei Gruppen gingen zuerst zu der Sonderausstellung Licht, dann folgte die Halle mit dem Thema Technik. Dort konnte man einen Computer programmieren, der dann ein Domino zusammenbaute. Danach ging es zur Halle zwei mit dem Thema Fische. Da konnte man unechte Fische bestaunen. Eine andere Gruppe ging zur Halle „selber machen“ und stellte einen eigenen „Lügendetektor“ und einen Farbkreisel her. Anschließend ging es weiter zu der Halle mit dem Thema „Mensch und Freizeit“, wo man auf einem Tischkicker mit 12 Personen spielen konnte. Alle waren begeistert dabei, leider ging die Zeit sehr schnell vorbei. Am Schluss trafen sich alle wieder in der Eingangshalle und liefen danach zum Bahnhof.

Das war wirklich ein schöner Ausflug für die beiden Klassen!