Apfelaktion auf der Schulwiese

Die Klasse 4b war am vergangenen Dienstag auf der Schulwiese in Gingen. Sie haben Äpfel gesammelt und daraus Apfelsaft gemacht.
unkorrigierter Text von Rebekka Kl. 4b

 

Erlebnisraum Schulwiese

 

Lerngänge zur Schulwiese
 

Das schöne Frühlingswetter wurde von einigen Klassen der Hohensteinschule genutzt, um erste Besuche auf ihrer Schulwiese zu machen.

 
So beschäftigte sich die Klasse 3b mit dem Baumbestand der Wiese.
In Kleingruppen maßen die Schüler den Umfang aller Stämme  und ermittelten mit einer bestimmten Formel so das Alter der Bäume.
Durch angewandte Mathematik, im Mathematikunterricht hatte sich die Klasse ein paar Stunden zuvor mit Längenmaßen beschäftigt, konnten die Schüler feststellen, dass die Bäume auf der Wiese zwischen ca. 30 und 60 Jahre alt sind.
In einem weiteren Schritt untersuchten sie verschiedene Baumrinden und zeichneten sie ins Heft ab.
Die zwei Unterrichtsstunden im „grünen Klassenzimmer vergingen wie im Flug und alle freuen sich schon auf die nächste Unterrichtseinheit, in der es mit dem Insektenhotel auf der Wiese weitergeht.
Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Schnarrenberger und den Förderkreis, die die Wiese durch regelmäßiges Mähen und Baumpflege in Stand halten!! 

 

Was als brachliegende Streuobstwiese 2004 begann, hat sich zu einem aktivem „grünen Klassenzimmer“ entwickelt. Damals wurde vom Förderkreis der HOHENSTEINSCHULE die Wiese gepachtet und mit viel Eigenintiative von Seiten des Förderkreises hergerichtet. So entstand ein Ort an dem unsere Schüler die Natur beobachten und erleben können. Selbst eine große Grillstelle mit überdachtem Sitzplatz ist vorhanden. Die Schulwiese ist für alle Klassen in unterschiedlichster Weise zur Unterrichtsgestaltung einsetzbar.

 

Auch in diesem Projekt sind helfende Hände jederzeit willkommen. Hierzu können Sie sich jederzeit mit unserem Förderverein in Verbindung setzten. Telefonisch bei Herrn Martin Wiedmann, Uferstr. 42, Tel.: 07162/945783  oder unter Email: martin.wiedmann@gmx.de