Lust auf Lesen
In den beiden Wochen vor den Herbstferien finden bundesweit jährlich die sogenannten „Frederick-Wochen“ statt. Hier beschäftigen sich Kinder aller Altersstufen und Schularten mit dem Thema „Bücher lesen“.
In diesem Jahr gab es auch für die beiden 4. Klassen der Hohensteinschule einige Aktionen im Rahmen der Frederick-Wochen. Zum Auftakt wurde die Gingener Bücherei besucht. Dort wurden alle herzlich von Frau Bühler empfangen. Schon beim Eintreten fielen die kreuz und quer gespannten Schnüre auf, die mit verschiedenen Quizfragen bestückt waren. Mit Feuereifer wurde in Teams nachgeschlagen, quergelesen und beratschlagt.
Viele verblüffende Antworten konnten beim genauen Lesen in verschiedenen Sachbüchern gefunden werden.

Von Donnerstag, den 20. bis Freitag den 21. Oktober fand ein weiteres Highlight für die Kinder statt. Beide Klassen machten mit ihren Lehrerinnen Frau Fetzer, Frau Barthel und Frau Brosig eine Lesenacht in der Schule.
Dazu trafen sich Eltern und Kinder zunächst um 18 Uhr im Foyer der Schule.
Mit einem Gespensterlied, einem eigens erfundenen Bücher-Rap und einem vorbereiteten Interview zum Thema „Lesen“ stimmten die Kinder alle Anwesenden auf den Abend ein. Danach gab es Punsch und Gebäck auf dem Schulhof. Um 19 Uhr war es dann Zeit, die Eltern zu verabschieden und das Leselager mit Luftmatratzen, Schlafsack, Buch und Taschenlampe in den Klassenzimmern aufzubauen.

Bevor jedoch vorgelesen und bis in die späten Abendstunden alleine geschmökert wurde, durften alle im Lehrschwimmbecken nach Herzenslust planschen und spielen. Was für ein Erlebnis! Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen waren die meisten entsprechend müde und etwas verschlafen.
Von Ausruhen konnte jedoch keine Rede sein! In der darauf folgenden Woche veranstalteten die Klassen 4a und 4b einen Vorlesewettbewerb. Alle lasen eifrig geübte sowie ungeübte Texte vor und jeder konnte eine gute Leistung zeigen.
Das große Finale findet am kommenden Freitag, den 11. November statt. Frau Bühler und Frau Bulling werden als fachkundige Jury die besten Vorleser küren.

 

Lesewettbewerb Entscheidung
Am Freitag, den 11.11.2016 fand in der Hohensteinschule in Gingen ein Lesewettbewerb statt. Teilnehmen durften jeweils 3 Schüler der Klassen 4a und 4b.

Jeder Schüler durfte sich eine Geschichte aussuchen und vorlesen. Danach bekamen die Schüler von der Jury, die aus Frau Bulling und Frau Bühler von der Bücherei bestand, noch einen fremden Text zum Vorlesen. Wichtig war es den Text flüssig und mit der richtigen Betonung vorzulesen. Die Entscheidung fiel der Jury schwer, deshalb gab es 3 vierte Plätze, belegt von Esma A, Nico B., und Lisa S.. Der 3. Platz belegte Deborah S., zweiter wurde Max S. und Siegerin wurde Phoung H.. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und einen kleinen Preis. Es war ein gelungener Wettbewerb.
Text von Max S., Schüler der Klasse 4b